Konzertreihe Klangwelten

Im Rahmen des Jubiläums «500 Jahre Pratteln eidgenössisch» das Konzert 1921.

In einer zwischenzeitlichen Friedensphase suchte die Kunst 1921 nach neuen Wegen und auch in der Musik brach man mit Traditionen. Zur gleichen Zeit entstand aber auch die sogenannte historische Aufführungspraxis mit Zentrum in Basel. Hoch über Pratteln residierte bald darauf das Ehepaar Sacher, Gründer der weltberühmten Schola Cantorum Basiliensis mit regem Interesse an den Entwicklungen in England, wo man begann, neue Musik für alte Instrumente zu schreiben: Dieses Programm umfasst einen selten zu hörenden Dialog zwischen Blockflöte und Klavier, zwischen alt und neu.

Das Programmblatt 1921 zum Herunterladen.

Mit Sharon Prushansk, Klavier / Tabea Schwartz, Blockflöte
Karel Valter, Ton